Menu

Frühling Tag- und Nachtgleiche < back to home

Jahreskreisfeste:

Frühling-Tag-und-Nachtgleiche

Um den 21 März herum

Es beginnt sichtbar zu wachsen

Ein Sonnenfest, gekennzeichnet davon, dass Tag und Nacht nun genau gleich lang sind.

Diesen zustand des Gleichgewichtes gibt es interessanterweise nur zweimal im Jahr!

In unserem Kalender ist es der Frühlingsanfang.

Die Sonne wird stärker, Insekten, das erste Grün, die Vögelchen, alles ist auf Hochbetrieb.

Wärme und Kälte wechseln sich ab.

Es will wachsen!

Sonne braucht es jetzt und viel Wasser. Eis und Schnee schmelzen zu Wasser.

Unsere Lichtmessvision geht nun in den nächsten Schritt. Unser Traum wird sichtbar, fängt an zu wachsen.

  • Was kann ich tun, damit mein Traum wächst, damit mein Ziel Wirklichkeit wird?
  • Was habe ich auch schon seit Lichtmeß getan?
  • Fühlt es sich gut an?

In diesem Ritual geben wir diesen Fragen Raum und schließen uns an die Kraft des großen Wachstums der Erde an. Gleichzeitig unterstützen wir die Erde in ihrem Wachstum.

Mit unseren Bildern und Wünschen regen wir auch Mutter Erde an die schönsten und wunderbarsten Kräuter/Blümlein/Bäume und Sträucher hervor zu bringen. Denn wir sind miteinander verknüpft.

Frühlings Tag und Nacht Gleiche
Erfahrungen & Bewertungen zu Maya Heinrichmeier